Skip to main content

Arbeitsschuhe

Arbeitshandschuh
Arbeitsschuhe kaufen damit der Nagel nicht in den Schuh eindringt!

Vom Nagel der sich durch den Schuh in den Fuß bohrt haben wir ja schon in der Einleitung des Themas Arbeitschuhe auf der Hauptseite gesprochen. Nun wollen wir ins Detail gehen und uns die verschiedensten Berufsschuhe ansehen. Grundsätzlich unterscheidet man Halb- und Vollschuhe bzw. Stiefel. Ebenso lassen sie sich nach ihrem Schutzgrad einteilen. Dieser reicht handelsüblich von S1 bis S3, wobei es eigentlich schon bei SB losgeht und erst bei S5 endet.



Arbeitsschuhe kaufen die eine SB Kennzeichnunge haben, sind allerdings von so geringem Schutz dass diese Arbeitsschuhe nur die grundlegenden Schutzwirkungen von oben abdeckt. S5 auf der anderen Seite ist für sehr spezielle Arbeitsumgebungen gedacht, wo auf den Schuh sehr hohe Beanspruchung einwirken kann, sei es mechanisch oder durch hohe Temperaturen. Zusätzlich kann ein Berufsschuh für aussergewöhnliche Anforderungen weitere Schutzfunktionen erfüllen die dann mit den dementsprechenden Buchstaben bezeichnet sind. So steht bspw. A für antistatisch, CR für schnittfestigkeit, HI für wärmeisoliert oder P für durchtrittsicher (Stichwort: Nagel) Zu den geläufigsten Versionen von Arbeitsschuhe nochmal ein paar Details:

S1:

Inkludieren einen Fersenschutz und eine Schutzkappe aus Metall wie Stahl oder Aluminium oder Kunststoffe wie Kevlar im Zehenbereich. Die Anforderungen sind nach Norm EN 20345 für PSA geregelt. Berufsschuhe der Klase S1P besitzen ausserdem eine durchtrittsichere Sohle.

S2:

Alle Merkmale der S1-Klasse mit zusätzlicher Resistenz gegen Feuchte und Nässe. Die Pflege der Schuhe und das Eincremen ist für die langanhaltende Dauer des Wetterschutzes wichtig.

S3:

Alle Merkmale der S1 und S2 Klassen mit zusätzlicher Verstärkungen an den Sohlen, für mehr Trittsicherheit und noch weniger Nässedurchlässigkeit.



Schuhmode

Auch bei „normalen“ Arbeitsschutzschuhen wird der modische Aspekt immer wichtiger. Funktionalität und Mode gehen dabei Hand in Hand. Sogar mit Absätzen sind sie mittlerweile erhältlich. Für beide Geschlechter interessant sind Arbeitsschuhe die Alltagsschuhen ähneln. Aus diesem Grund hat sich die Sicherheitstechnik der Mode angepasst und so gibt es nun auch Sneakers und Chucks mit spezieller Besohlung und Sicherheitsschuhe kaufenZehenschutzkappe. So wurde auch die Bereitschaft zum Tragen von Sicherheitsschuhen erhöht.
Wichtig hier: Wer sich weigert Arbeitsschuhe zu treten und bei einem Arbeitsunfall Verletzungen zuzieht, der kann leicht die gesetzliche Versicherung verlieren und die Behandlungskosten selber bezahlen,

Bei Problemen im Fußbereich können orthopädische Arbeitsschuhe notwendig sein. Hier sollte man mit dem Arbeitgeber oder gleich dem Arbeitsschutzbeauftragen sprechen ob hier eine Kulanzlösung gefunden werden kann. Grundsätzlich gilt auch hier, der Arbeitgeber hat für den Schutz des Arbeitnehmers zu sorgen.

Arbeitsschuhe kaufen kann also auch modisch eine Herausforderung sein. Es gibt also keine großartigen Ausreden mehr angeordnetes Schutzschuhwerk zu tragen. Viele Berufsgenossenschaften empfehlen das Tragen von Arbeitsschutzschuhen auch wenn keine explizite Gefahr besteht oder es der Gesetzgeber für diesen Beruf nicht vorsieht. Als Beispiele seihen hier LKW-Fahrern genannt die beim Be- und Entladen der Gefahr von Verletzungen an den Füssen ausgesetzt sind.

 

Typische Berufe wo Sicherheitsschuhe zwingend vorgeschrieben sind:

Alle Arten von Tätigkeiten am Bau, in Laboren, in einer Metzgerei oder bei der Feuerwehr. Jede Berufsgruppe hat ihre Eigenheiten bei der Ausstattung der PSA und damit auch der Berufsschuhe. Ein Feuerwehrschuh muss bspw. neben der Hitzebeständigkeit auch hohe Trittfestigkeit und Rutschfestigkeit besitzen.

Für den Forstbereich werden Berufsschuhe aus mehrlagigem Goretex angeboten. Diese sind trotz ihrer Robustheit atmungsaktiv und mit einer Signalfarbe versehen. Ebenso Zeichnet diese Schuhe besonders hohe Trittfestigkeit durch ein grobstolliges Geländeprofil aus.

Als Unterstützung zum Arbeitsschuhe kaufen sollte man in Betracht ziehen, spezielle Arbeitssocken zu tragen, da diese schweißabsorbierend sind und die Atmungsaktivität unterstützen. HIer eine kleine Auswahl:



Pflege

Wer lange Freude an seinem Schuhwerk haben möchte, der muss dieses natürlich auch pflegen. Hierzu ist als Grundlage schon mal handelsübliche Leder- und Schuhcreme möglich. Ist man beim Arbeitseinsatz öfters Wind und Wetter, und somit auch Schlamm und Nässe ausgesetzt, empfiehlt sich eine regelmässige Imprägnierung der Oberfläche der Arbeitsschuhe. Hier wird mittels eines Sprays eine hauchdünne Schutzschicht aufgetragen, die wasserabweisend wirkt und so das darunterliegende Material Arbeitsschuhe kaufenschützt. Neben Imprägnierspray ist auch Schuhwachs eine Option die Ausrüstung zu schützen. Was die Häufigkeit betrifft so ist eine Faustregel schwierig. Es kommt einfach auf die Intensität der Belastung und die Häufigkeit der Einsätze in nass-kalter Umgebung an.

 

 

Fazit:

Arbeitsschuhe kaufen ob für den Garten oder für einfache handwerkliche Tätigkeiten zu Hause. Wo reicht womöglich ein SB oder S1 Sicherheitsschuh aus? Sollten gröbere Arbeiten anfallen oder hohe Belastungen der Schutzausrüstung drohen, so empfiehlt es sich etwas mehr Geld auszugeben und S2 oder S3 Arbeitsschuhe kaufen.. Speziell wenn Arbeiten im Regen oder in einer nass-feuchten Umgebung kommt man dann sowieso nicht mehr an Schuhen dieser Ausführung vorbei. .